Pfadihuus Eschenbach

Crowdfunding - Letzte Woche läuft!

Crowdfunding ist der englische Begriff für Schwarmfinanzierung, also das Finanzieren eines Projekts über eine Vielzahl von Menschen. Dabei sollen möglichst viele Menschen angesprochen und vom Projekt überzeugt werden, damit sie ebendieses Projekt finanziell unterstützen. Speziell dabei: Die Spendenden können sich für ein MERCI entscheiden, eine kleine Gegenleistung für ihre Spende.

Die Lancierung unseres Crowdfundings erfolgt über die Webseite https://www.lokalhelden.ch/pfadihuus-eschenbach. Auf dieser Webseite sind die wichtigsten Informationen aufgeschaltet und der aktuelle Spendenstand ist immer ersichtlich. Zusätzlich werden die MERCIS übersichtlich aufgelistet.

Das Crowdfunding funktioniert vor allem dann, wenn die Pfadimitglieder und alle weiteren interessierten Personen ihr Netzwerk anzapfen, um möglichst viele Personen auf die laufende Aktion aufmerksam zu machen (mündlich, per Telefon, Teilen eines Social-Media-Beitrags, das Verschicken per Mail von einem A5-Flyer, usw.). Sind Sie ebenso begeistert von unserem Projekt, wie wir? Dann helfen Sie mit das Crowdfunding zu verbreiten.

Im Rahmen des Crowdfundings, aber auch der normalen Spenden-Anfragen gelangen wir an diverse Unternehmen von Eschenbach und Umgebung. Haben Sie ein Unternehmen und würden uns gerne unterstützen, brauchend dafür aber eine offizielle Anfrage? Oder kennen Sie Unternehmer*innen und würden diesen eine Anfrage von uns persönlich überbringen? Dann melden Sie sich bei uns.

Wir Pfadis packen gerne an. Das tun wir natürlich auch bei unserem grossen Neubau-Projekt. Eigenleistungen setzen sich zusammen aus Zeit (das liefern wir) und Geld für das Material (da hoffen wir auf Sie!).

Wir versuchen so viel wie möglich durch Eigenleistungen selber zum Neubau beisteuern. Nebst den grosszügigen Pfadi-Rabatten von am Bau beteiligten Unternehmen sind die Eigenleistungen der zweite grosse Posten, mit dem wir die budgetierte Bausumme (970’000 CHF) auf die tatsächlich erwarteten Kosten von 813’000 CHF senken können.

Nebst der investierten Zeit braucht es, wie erwähnt, für diese Arbeit aber auch Material. Wir rechnen mit Materialkosten von circa 70’000 CHF. Und das ist genau der Betrag, den wir mit dem Crowdfunding sammeln wollen.

Dieser Betrag ist aufgeteilt in 2 Etappen.Die erste wichtige Etappe war das Erreichen der Finanzierungsschwelle (25’000 CHF). Erst als die Finanzierungsschwelle tatsächlich überschritten wurde (geschehen am 27.11.19), war unser Projekt überhaupt erst erfolgreich. Seit dann erhalten wir das gespendete Geld auch tatsächlich. Die zweite Etappe ist das Erreichen des Finanzierungsziels. Das ist das Hauptziel, welches wir mit unserem Crowdfunding verfolgen.

Dass wir tatsächlich 70’000 CHF erreichen, wird wohl nicht mehr geschehen. Nichtsdestotrotz geben wir aber nochmals Vollgas, um einen möglichst hohen Betrag zu sammeln. Aktuelles nächstes Zwischenziel: 50’000 CHF!

Finanzierungsschwelle Die ersten 25’000Fr. werden alle direkt in diejenige Eigenleistung investiert, welche am meisten Aufwand und Kosten mit sich bringt: das Fundament des neuen Pfadihuus. Durch Pfadis vom Fach können wir hier mitarbeiten. Helfen Sie mit, diesen Pfadis den Beton, die Eisen, Rohre usw. bereitzustellen.

Finanzierungsziel Auch alle restlichen Spenden investieren wir direkt in Material für weitere Eigenleistungen. Dazu gehören unter anderem: Malerarbeiten innerhalb und ausserhalb des Pfadihuus / Einlegen der Böden / Montage von Türen und Fenster / Einbau von Dämmplatten unter dem Dach. Erreichen wir unser Finanzierungsziel, sind wir in der Lage, die gesamten Materialkosten für alle geplanten Eigenleistungen durch Ihre Unterstützung zu finanzieren.

Das Crowdfunding-OK setzt sich zusammen aus aktiven und ehemaligen Leitenden der Pfadi Eschenbach:

  • Maurus Haselbach v/o Omega (Projektleiter Crowdfunding)
  • Ralph Haselbach v/o Timido
  • Yves Rickli v/o Sirius
  • Armin Haselbach v/o Nano
  • Adrian Schoch v/o Sid
  • Marcel Keller v/o Q
  • Flurina Haselbach v/o Dynamo